Weiter zum Inhalt
IT & Wirtschaft » Privatsphäre schützen, Emails verschlüsseln
17Jul

Privatsphäre schützen, Emails verschlüsseln

Während im Innenministerium und Kanzleramt noch überlegt wird, was man dort über die Abhörumtriebe von NSA, BND und Co.  in Deutschland tatsächlich weiß und was man davon der Öffentlichkeit sagen möchte und was lieber nicht, fragen sich viele Menschen, wie sie sich vor staatlicher Überwachung schützen können.

Mit verschlüsselten Emails ist ein Anfang gemacht. Leider sind die Verfahren nicht ganz einfach, eine komplette Beschreibung würde hier den Rahmen sprengen.

Prinzipiell funktioniert es so, dass der Empfänger einer verschlüsselten Email über ein Schlüsselpaar verfügen muss. Das Schlüsselpaar besteht aus einem öffentlichen und einem geheimen Teil. Letzteren hält der Empfänger geheim, denn damit können Inhalte entschlüsselt werden, die zuvor mit dem öffentlichen Teil verschlüsselt worden sind.

Wie der Name schon sagt: der öffentliche Teil kann öffentlich gemacht werden, nur so können Absender eine Nachricht verschlüsseln. Mein öffentlicher Schlüssel liegt hier: public.gpg.key. Mit diesem Schlüssel können Sie mir verschlüsselte Nachrichten an meine Adresse maik.aussendorf(at)gruene-gl.de schicken.

Weiterführende Literatur zum Thema Verschlüsselung und wie die Technik eingerichtet wird: http://de.wikibooks.org/wiki/GnuPG.

Verfasst am 17.07.2013 um 22:18 Uhr von .
Bislang wurde ein Kommentar hinterlassen. Du kannst hier einen Kommtenar schreiben.
Hier ist die TrackBack URL und der Kommentar-Feed des Artikels. Du kannst den Artikel auch auf Twitter oder Facebook posten.

Trackbacks/Pingbacks

  1. […] Wer schon weiss, wie Email Verschlüsselung funktioniert und mit mir verschlüsselt kommunizieren möchte, erfährt alles nötige hier. […]

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Valides XHTML & CSS. Realisiert mit Wordpress und dem Blum-O-Matic -Theme von kre8tiv - Benjamin Jopen.
30 Datenbankanfragen in 0,726 Sekunden · Anmelden